Jugend Workshop Programm
Mehr Infos zu deinem Sommer Workshop ab 11 Jahren
Ein bunter Sommer wartet auf euch!

Kreativ neue Sachen ausprobieren

Du möchtest im Sommer spannende Einblicke in Kunsttechniken gewinnen? Dann bist du bei uns genau richtig! Bei Workshops erlebst du, wie vielseitig Kunst sein kann.

Wähle aus verschiedenen Angeboten aus! Du kannst dich nicht entscheiden? Dann buche zwei oder doch drei Wochen und melde dich bei uns an.

Woche 1
Terminübersicht 2022

Juli:

Woche 1: 11. – 15.
Woche 2: 18. – 22.
Woche 3: 25. – 29.

August:

Woche 4: 01. – 05.
Woche 5: 29. – 02. 09.

September:

Woche 6: 05. – 09.

Veranstaltungsorte

Graz

Jugendlichen fahren begleitet nach Leibnitz und retour. Ab 16 Jahren ist keine Betreuung mehr vorgesehen. Ob die Fahrkarte vorab gekauft werden soll, muss mit der Projektleitung geklärt werden, da es unterschiedliche Vergünstigungen gibt.

Genaue Workshop Räumlichkeiten in Graz werden nach Anmeldung zugeteilt.

Leibnitz

1.-4. Woche: MS Leibnitz, Karl-Morre- Gasse 14

5.-6. Woche: Areal Galerie Marenzi/Altes Kino Bahnhofstraße 14

Treffpunkt ab 8. 00 Uhr in der Aula/großen Saal

Orte und Erreichbarkeit der Workshops

St. Lambrecht

Alte Werkstatt im Benediktinerstift
Hauptstraße 1
8813 St. Lambrecht

 

Woche 2

Mo.18.07. – Fr.22.07.

Nora Köhler und Jakob Kolb

Leibnitz

Ab 11 Jahren
Theater, Performance, Malerei
Wie kann man Themen und Inhalte, die uns beschäftigen in eine Theaterperformance verpacken? Und wie funktioniert es überhaupt, gemeinsam ein Stück zu erarbeiten? Sei spontan und kreativ und stehe wie ein großer Star auf der Bühne. Hier wird ein Raum geschaffen, in dem du dich ausprobieren kannst und du dein Körperbewusstsein, deine Stimme und deine Bühnenpräsenz trainierst. Am Ende der Woche gibt es dann eine richtige Theatervorstellung. Gleichzeitig kannst du auch verschiedene Maltechniken ausprobieren, Farben herstellen, lernen, wie du eine Leinwand auf einen Keilrahmen aufspannst und dann einfach loslegen. Du kannst mit Aquarell, Acryl, Tinte und Tusche arbeiten und dein eigenes Kunstwerk kreieren.
Ablauf der Kurse

Beginn: 9.00 Uhr
Abholung: bis 16.30 Uhr

Verpflegung und alle Materialien inkludiert

Bei Krankheit oder Verhinderung: Info bis 8.00 Uhr an martina.braunegger@uni-graz.at

Förderungen

 

Bitte melden Sie sich bei der Projektleitung für weitere Möglichkeiten der Unterstützung bzw. Bezahlung des Kursbeitrags, wenn keine Förderung für Sie zutrifft.

Woche 3

Mo.25.07-Fr.29.07.

Ivette Horvath

Leibnitz

Ab 12 Jahren
Malerei, anatomische Studien mit Wassermalfarben, Aquarell, Akryl, Wachsmalkreide, Bleistiften, Farbstiften
Wir lernen die Technik der Anatomiestudie und bekommen ein Gefühl für Proportion. Wir merken die menschlichen Unterschiede in unseren Darstellungen, die wir in unserem eigenen persönlichen Stil ausführen können. Wir bekommen Anleitung, wie mit einfachen Strichen große Veränderungen in der Darstellung gelingen können. Wir üben im Workshop ein Auge für künstlerische Schönheit und Diversität von Menschen zu entwickeln und sich selbst oder auch andere für deren Besonderheiten schätzen, die wir bildlich darstellen können. Wir merken bald, dass es die Besonderheiten sind, die wir suchen werden, da diese die Darstellungen bereichern.  So lernst du deinen „persönlichen Feinschliff“ in deine Zeichnungen einzubauen. Verändert können die realen anatomischen Studien natürlich durch deine Fantasie gestaltet werden. An den letzten beiden Tagen arbeiten wir großformatig und von den einfachen Anatomiestudien während der Woche werden wir mit einer surrealen und fantastischen Arbeit abschließen. AUSGEBUCHT

Mo.25.07-Fr.05.08.

Ewald Gynes

Leibnitz

ab 12 Jahren
Betonguss - Gestaltung und Produktion von Skulpturen und Reliefs Dreidimensionales kreatives Arbeiten

! 2 Wochen Workshop 25.07. – 05.08. !

Der Werkstoff Beton erfordert zunächst eine grundlegende Auseinandersetzung mit Material und Technik. Zusätzlich brauchen wir Zeit und Inspiration für Ideen- und Themenumsetzung für unsere Raumobjekte. Wir arbeiten kreativ mit „flüssigem Stein“. Die Herstellung von Beton, der Entwurf einer Form, die die Umsetzbarkeit im Blick haben muss, wird uns intensiv beschäftigen. Zentrale Frage wird sein, was Beton seine Form und Gestalt gibt. Ist es die Schalung oder die Gießform? Mit Spannung wird das Objekt frei gelegt! Was war negativ? Was ist positiv? Ist noch was zu verbessern? Wir arbeiten an unserer Skulptur. Künstlerische Detail- und Feinarbeit, wie Schleifen, Feilen, Glätten, Färben oder das Verfeinern mit Wachs, Steinöl oder Politur ist jetzt noch möglich. Unter der fachkundigen Betreuung wird bildnerisch und handwerklich gearbeitet und gestaltet. Neugierde wird geweckt und eine Technik, die das Negative als Positiv wiedergibt soll uns zum Nachdenken anregen. Wir werden gemeinsam überlegen, was bei unserem Entwurf sichtbar ist und was wir sichtbar machen können. Anschaulich wird das Experiment zeigen, was im Vordergrund und was im Hintergrund steht und wie sich das ändern kann? Das soll uns nachdenklich machen, dass auch Stärken Schwächen sein können und Schwächen manchmal zu Stärken werden.

Woche 4

Mo.25.07-Fr.05.08.

Ewald Gynes

Leibnitz

ab 12 Jahren
Betonguss - Gestaltung und Produktion von Skulpturen und Reliefs Dreidimensionales kreatives Arbeiten

! 2 Wochen Workshop 25.07. – 05.08. !

Der Werkstoff Beton erfordert zunächst eine grundlegende Auseinandersetzung mit Material und Technik. Zusätzlich brauchen wir Zeit und Inspiration für Ideen- und Themenumsetzung für unsere Raumobjekte. Wir arbeiten kreativ mit „flüssigem Stein“. Die Herstellung von Beton, der Entwurf einer Form, die die Umsetzbarkeit im Blick haben muss, wird uns intensiv beschäftigen. Zentrale Frage wird sein, was Beton seine Form und Gestalt gibt. Ist es die Schalung oder die Gießform? Mit Spannung wird das Objekt frei gelegt! Was war negativ? Was ist positiv? Ist noch was zu verbessern? Wir arbeiten an unserer Skulptur. Künstlerische Detail- und Feinarbeit, wie Schleifen, Feilen, Glätten, Färben oder das Verfeinern mit Wachs, Steinöl oder Politur ist jetzt noch möglich. Unter der fachkundigen Betreuung wird bildnerisch und handwerklich gearbeitet und gestaltet. Neugierde wird geweckt und eine Technik, die das Negative als Positiv wiedergibt soll uns zum Nachdenken anregen. Wir werden gemeinsam überlegen, was bei unserem Entwurf sichtbar ist und was wir sichtbar machen können. Anschaulich wird das Experiment zeigen, was im Vordergrund und was im Hintergrund steht und wie sich das ändern kann? Das soll uns nachdenklich machen, dass auch Stärken Schwächen sein können und Schwächen manchmal zu Stärken werden.

Woche 5

Terminübersicht 2022
Juli

Woche 1: 11. – 15.
Woche 2: 18. – 22.
Woche 3: 25. – 29.

August

Woche 4: 01. – 05.
Woche 5: 29. – 02. 09.

September

Woche 6: 05. – 09.

Veranstaltungsorte
Ablauf der Kurse
Förderungen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner